ENTRANCE – SELBSTERFAHRUNG IN TRANCE

Trance ist ein natürlicher, sehr heilsamer Zustand, in den unser Gehirn sich immer wieder selbst versetzt, um Zugang zu Dingen zu finden, die im wachen Alltag verborgen bleiben.

Sie läßt sich aber auch absichtlich ziel- und zweckgerichtet herbeiführen – um einen bewußten, weiten, umfassenden Zugriff auf die Ressourcen der eigenen Persönlichkeit zu bekommen, die dann dafür sorgen können, daß das Leben erheblich besser, befriedigender und lustvoller verläuft als man es bisher gewohnt war.

In anderen Bewusstseinszuständen als dem alltäglichen erhalten wir Zugang zu unseren Gefühlen, inneren Bildern, Phantasien, zu Intuition und Inspiration, unentdeckten Formen von Intelligenz und Leistungsfähigkeit und zu unerschlossenen Fähigkeiten und Begabungen ebenso wie zu unseren vermeintlichen ‚Schattenseiten’, in denen oft unsere meiste Kraft gefesselt ist.

Indem wir uns auf nicht alltägliche Bewusstseinszustände einlassen, heben wir Schätze, die bislang tief verborgen waren und die uns nachhaltig verändern können – zu unseren Gunsten und denen der Welt.

Eine weitere Erfahrung, die in Trance möglich wird, ist die der eigenen Verbundenheit mit allem, was ist – mit anderen Menschen ebenso wie mit der Natur und allem, was diese außer uns sonst noch an Leben zu bieten hat …

Wir werden Trancezustände induzieren mit Wort und Tat, Sang und Klang, Trommeln und Tanz, Haltung und Bewegung, plugged und unplugged, aktiv und passiv – eingebettet in den Jahreskreis des Draußen, dessen Feste wir feiern werden wie das Naturvolk, das wir einst waren und vielleicht wieder werden mit Ritualen draußen, die der jeweiligen Zeit- und Energiequalität angemessen sind, mit Tanz- und Trommelnächten, Farben und Masken, Schwitzhütten und vielem mehr.

Diese Gruppe ist als fortlaufende Gruppe gedacht, die der/dem einzelnen Teilnehmenden einen tiefen, nachhaltigen Prozeß der Selbsterfahrung und (Wieder-)Anbindung an heilende, wachstumsfördernde Ressourcen ermöglichen kann.

Wir werden arbeiten mit

  • der Methode des schamanischen Reisens
  • Klangerfahrung (Trommel, Didgeridoo, Monochord, Gong, präkolumbian. Flöten, Gesang …)
  • Trance-Körperhaltungen nach Dr. Felicitas Goodman und Nana Nauwald
  • Unserem Atem
  • visuellen Techniken der Tranceinduktion (von der Flamme bis zur Mind Machine)
  • Trance- und Visionstanz
  • Bodypainting, Masken und anderen Verwandlungshilfen
  • Verschiedenen Trance-Tools wie z.B. dem Shakti 8

Gebraucht werden dazu seitens der Teilnehmenden:

  • eine möglichst große Portion Neugier auf sich selbst und das eigene erweiterte Bewußtsein
  • bequeme Kleidung, zu den Jahresfesten auch wetterfeste (Gummistiefel inklusive)
  • Decke, ggf. ein Kissen oder eine Nackenrolle
  • Schreibzeug

Wir treffen uns ab dem 13.02.2009 an jedem ersten und dritten Montag im Monat um 19.00 Uhr, Ende ca. 21.00 Uhr (Sommerpause: 01.07 – 15.08.) in der Praxis Hirschfeld, Duisburger Str. 133, 40479 Düsseldorf; Tel.: 0211 494579 Fax: 0211 2397106 E-Mail: Raderberg@t-online.de

Kosten: € 590 (Jahresfeste inklusive, Ermäßigung auf alle Seminare außerhalb der Gruppe)