Reinkarnation

Innere Grenzen überwinden, neue Talente finden!

Diese Methode gehört zu den Psychotherapieverfahren. In einem Zustand tiefer Entspannung ist der zu behandelnde Mensch in der Lage, lang verdrängte innere Bilder, Erinnerungen und Geschehnisse aus jeder Phase seines Daseins aus dem Unbewussten ins Bewusstsein aufsteigen zu lassen. Wieder bewusst geworden, können durch Anschauen, Wiederdurchleben und Aufarbeiten darin enthaltene alte Konflikte gelöst und somit die Zukunft angenehmer gestaltet werden.

Da im „Gesamtsystem Mensch“ im Laufe des Daseins nicht eine einzige Information verloren geht, können mittels der Reinkarnationstherapie selbst Erinnerungen aus frühester Kindheit, bei manchen Menschen sogar Erinnerungen, Bilder und Gefühle aus der Zeit vor ihrer Geburt (der eigenen Schwangerschaft), wieder ins Bewusstsein aufsteigen.

Auch wenn der Begriff „Reinkarnation“ Wiedergeburt bedeutet, so ist doch der Glaube an so etwas völlig überflüssig, denn erstens stammen die meisten auftauchenden Szenen aus der Kinder- und Jugendzeit und zweitens kann man Bilder aus einem evtl. früheren Leben als ein vom Unterbewusstsein traumartig verschlüsseltes Bild ansehen. Die Wirkung dieser Therapie liegt im Erleben und Bearbeiten der Szenen und nicht in einem Glaubenssystem, woher sie vielleicht stammen mögen.